Unser Beitrag zur Unterstützung einer veganen Ernährung

Unser Beitrag zur Unterstützung einer veganen Ernährung
28. Februar 2017
Krafttrainning gegen Osteoporose
22. März 2017
Alles anzeigen

Unser Beitrag zur Unterstützung einer veganen Ernährung

Unser Ausflug in eine gesunde, vegane Ernährung für Sportler in Anlehnung an Brendan Brazier geht weiter!
Sonnenblumenkern-Rote-Bete-Pizza
Dieser Pizzaboden schmeckt nach Roter Bete. Die stark basenbildende Knolle, ist bei hohem Stresslevel besonders angezeigt.
Boden
230 g gemahlene Sonnenblumenkerne
1 Rote Bete, geschält und geraspelt
60 ml Kokosöl, Hanföl oder
EFA Oil Blend (S. 237)
½ TL Petersilie
Meersalz nach Belieben
Belag
1 Tomate, in Scheiben geschnitten
½ Zwiebel, gewürfelt
1 Stange Staudensellerie, klein gewürfelt
1 kleine Handvoll frisches Basilikum, gehackt
1 Karotte, geraspelt
1-2 Frühlingszwiebeln, gehackt

Bei der Zubereitung von Pizzas gehen Sie wie folgt vor:
Den Backofen auf 150° C vorheizen.
Alle Zutaten für den Pizzaboden in einen Mixer geben und verrühren, bis ein Teigklumpen entsteht.
Das Backblech leicht mit Kokosöl einfetten. Die Masse etwa ½ cm dick gleichmäßig auf dem Blech
verteilen.
Scharfe Marinara-Sauce aus sonnengetrockneten Tomaten oder Paprika-Hanf-Pesto auf dem Boden
verstreichen. Die Pizzabeläge darauflegen.
Etwa 45 Minuten im Ofen backen, je nach Feuchtigkeitsgehalt des Gemüsebelags und gewünschter
Knusprigkeit des Pizzabodens.

Marinara-Sauce aus sonnengetrockneten Tomaten
ROHKOST
Dank der getrockneten Tomaten ist diese Sauce würzig und aromatisch. Sie schmeckt gut zu Gemüseburgern, Pizza oder Zucchini-Pasta (S. 279).
Die Sauce kann roh serviert werden, wenn man sie jedoch bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten köcheln lässt, verbinden sich die Aromen noch besser. Für eine cremigere Konsistenz kann man außerdem 125 g Hefeflocken hinzugeben.
75 g sonnengetrocknete Tomaten
1 Knoblauchzehe
200 g Tomaten, gehackt
250 ml Wasser
¼ Gurke, geraspelt
3 EL Hanföl
1 EL Balsamicoessig
1 TL Oregano
1 TL Rosmarin
¼ TL Thymian
Meersalz nach Belieben
Die getrockneten Tomaten 20 Minuten in Wasser einweichen, das Wasser aufbewahren. Alle Zutaten, einschließlich des Tomatenwassers in einen Mixer geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.
Hält sich bis zu 1 Woche im Kühlschrank.
Guten Appetit!

Aktuelles
Shop
Kurspläne
Online Termin buchen
Fitness- & Ernährungsblog